Retro-Kinderwagen

Retro-Kinderwagen
Anzeige

In den letzten Jahren hat sich insbesondere der Retro-Kinderwagen auf den Straßen und Plätzen der Städte ausgebreitet. Neben dem klassischen Retro-Style entscheiden sich viele Eltern auch aus praktischen Gründen für einen Nostalgie-Kinderwagen. Hier ist vor allem die geschmeidige Federung, die Sicherheit durch einen großen Radstand und das Platzangebot für das Kind in der großen Babywanne ein Argument, das Nachteile wie die Größe und eine gewisse Unhandlichkeit aufwiegt.

Eigenschaften eines Retro-Kinderwagens

Retro-Kinderwagen sind in der Regel voluminöser als andere Kinderwagen-Typen, die sich vor allem durch eine große Funktionsvielfalt und ein einfaches Handling in Alltagssituationen auszeichnen. Klassische Elemente wie Speichenräder mit Luftbereifung, Kinderwagen-Gestelle aus verchromten Rohrkonstruktionen und eine ausladende Babywanne aus edlen Materialien strahlen ein nostalgisches Flair aus. Auch wenn man nach einiger Zeit mit seinem Kinderwagen sehr vertraut ist, erfreut man sich bei nostalgischen Modellen später immer noch an besonderen Details. Da wären bei einigen Modellen z.B. die kleinen Ledergurte, über die die Federung am Gestell realisiert wird. Oder der weiße Innenstoff in der Babywanne, der aus Sicht des Babys garantiert Himmelbett-Feeling aufkommen lässt. Auch besondere Materialien wie Holz, Leder und Naturstoffe, die man in modernen Kinderwagen heute vielleicht nicht mehr vermuten würde, machen oft den besonderen und edlen Charakter der klassischen Kinderwagen-Modelle aus.

Retro-Kinderwagen

Vor- und Nachteile

Vorteile

Der wichtigste Vorteil eines Retro-Kinderwagens ist in der Regel zunächst einmal die robuste Konstruktion. Der große Radstand, das tendenziell schwerere und robustere Gestell und widerstandsmaterialien wie der oft aus Metall bestehende Rahmen des Gestells sorgen für einen sicheren Stand und vermitteln ein ausgeprägtes Gefühl der Sicherheit. Die großen Räder und die hervorragende Federung sorgen außerdem dafür, dass der Kinderwagen über Kopfsteinpflaster-Wege und buckelige Wald-Pisten regelrecht hinwegschwebt.

Durch die Größe bietet die nostalgischen Kinderwagen-Modelle außerdem viel Platz, sowohl für das Kind als auch für die Eltern. In einen großen Staufach zwischen den Rädern können erstaunliche Mengen an Einkauf und Babyzubehör untergebracht werden. Die robuste Konstruktion erträgt in der Regel auch schweres Gepäck und überladene Wickeltaschen am Schiebergriff. Die große Babywanne sorgt außerdem dafür, dass das Kind viel Platz in seinem mobilen Bettchen hat.

Heute werden viele Retro-Kinderwagen außerdem mit modernen Materialien ausgestattet, so dass sie anderen Modellen in Sachen Wetterfestigkeit und Haltbarkeit in nichts nachstehen. Dies steht bei guten Designs auch nicht in einem Widerspruch zum nostalgischen Look der klassischen Kinderwagen-Modelle.

Beim Retro-Kinderwagen spielt der Retro-Look, das Feeling und das Lebensgefühl eine besondere Rolle. Im hektischen Großstadt-Alltag bilden klassische Kinderwagen-Modelle einen interessanten Gegenpol zur allgemeinen Schnelligkeit des Stadtlebens.
Alter Retro Kinderwagen

Nachteile

Viele Aspekte, die den Retro-Kinderwagen für viele so ansprechend machen, führen dazu, dass der Kinderwagen im Alltag auch etwas unpraktisch sein kann. Zunächst einmal führt das höhere Gewicht des Kinderwagens dazu, dass jegliches Heben und Erklimmen von Bordsteinkanten mehr Kraft erfordert, als bei kompakteren Modellen. Vor allem in Bussen und Bahnen nehmen die klassischen Kinderwagen-Modelle erheblich mehr Platz ein und teilweise kann es in Supermarkt-Gängen und in kleineren Läden für ein Durchkommen auch mal zu eng sein.

Der Transport im Auto ist oft aufwändiger. Das Faltmaß des Untergestells ist allein durch die großen Räder oft recht groß und die ausladende Babywanne benötigt ebenfalls mehr Platz im Kofferraum. Das Faltmaß kann oft erheblich reduziert werden, indem die Babywanne durch einen ausgeklügelten Mechanismus flach zusammengefaltet und die Räder abgenommen werden können. Dieses zusätzliche Auseinanderbauen ist ein zusätzlicher Zeitaufwand, auf den man eingestellt sein sollte, wenn man ein kleineres Auto besitzt. Retro-Kinderwagen inzwischen teilweise mit drehbaren Vorderrädern ausgestattet, was das manövrieren im Alltag sehr erleichtert. Die meisten sind jedoch mit starren Vorderrädern ausgestattet, was bedeutet, dass der Kinderwagen für jeden Richtungswechsel leicht angekippt werden muss.

Retro-Kinderwagen Waldweg

Vergleich: Retro vs. moderner Kinderwagen

Um euch bei der Entscheidung zu helfen, ob ein Nostalgie-Kinderwagen das Richtige für euch ist, haben wir in der untenstehenden Tabelle typische Funktionen zusammengestellt, die die jeweiligen Kinderwagen-Typen üblicherweise besitzen oder auch nicht. Auf diese Weise könnt ihr den einen oder anderen Kinderwagen-Typ direkt ausschließen, wenn das Fehlen einer bestimmten Funktion ein klares Ausschlusskriterium für euch ist.

FUNKTIONENRETRO-KINDERWAGENMODERNER KINDERWAGEN
FEDERUNGJaJe nach Modell
REIFENTYPLuftreifenLuft-, Luftkammer- oder Hartgummireifen
SCHWENKBARE VORDERRÄDERNeinJe nach Modell
NUTZUNGSDAUERBis ca. 3 JahreBis ca. 3 Jahre
GEWICHTEher hochVon leicht bis schwer
WENDIGKEITEher eingeschränktEher agil
PLATZANGEBOTEher großzügigMeist kompakt
STABILITÄTEher hochVon gering bis hoch

Passt ein Nostalgie-Kinderwagen zu mir?

Natürlich definieren sich die meisten Eltern auch ein wenig über den Kinderwagen, den sie so viele Stunden im Alltag vor sich herschieben. Beim Retro-Kinderwagen spielt der Retro-Look, das Feeling und das Lebensgefühl eine besondere Rolle. Im hektischen Großstadt-Alltag bilden klassische Kinderwagen-Modelle einen interessanten Gegenpol zur allgemeinen Schnelligkeit des Stadtlebens. Und gerade unter den Hipstern erfreuen sich diese Modelle großer Beliebtheit.

In Skandinavien, vor allem in Dänemark, das für sein Design, sein Lebensgefühl und die Leichtigkeit, mit der die Menschen durchs Leben gehen, weltberühmt ist, sieht man Retro-Kinderwagen regelmäßig vor den hippen Cafés in Kopenhagen aufgereiht stehen. Hier ist es im übrigen üblich, dass die kleine Kinder (unter entsprechender Beaufsichtigung) im freien schlafen, wofür die gut geschützten Babywannen der nostalgischen Kinderwagen-Modelle besonders geeignet sind.

Wenn ihr euch also etwas Besonderes gönnen wollt und die oben beschriebenen Nachteile im Alltag euch nichts ausmachen, ist dies auf jeden Fall der richtige Kinderwagen-Typ für euch. Er taugt auf jeden Fall als Conversation-Starter beim wöchentlichen Mütter-Treff und die Kinder werden mit Sicherheit mit ihrem Luxus-Kinderwagen besonders verwöhnt, was im Säuglingsalter ja noch ausnahmslos positiv ist.

Retro muss nicht immer gleich ein Luxus-Kinderwagen sein!

Wenn man sich einen neuen Retro-Kinderwagen anschaffen möchte, bedeutet dies nicht unbedingt gleich, dass man auch sehr viel Geld dafür bezahlen muss. Es gibt nämlich auch in diesem Segment große Preisspannen. Die Qualität, Verarbeitung und Stabilität eines Produktes hängt natürlich oft mit dem Preis zusammen, aber es ist durchaus möglich einen vernünftigen Retro-Kinderwagen zu einem guten Preis zu finden. Z.B. bietet der Hersteller Bergsteiger einige Kinderwagen im Retro Look an, die vielleicht nicht an die hohe Qualität vieler anderer Hersteller in diesem Segment rankommen, dafür aber im Preissegment für diejenigen interessant sind, die sich einen teuren Kinderwagen nicht leisten können oder wollen und kein gebrauchtes Produkt möchten.

Retro Kombikinderwagen Hersteller

Es gibt viele Hersteller, die sich auf Retro-Kinderwagen spezialisiert haben, bzw. die sich bei einigen Modellen ihrer Produktpalette darauf konzentrieren.

Ein beliebter und bekannter Hersteller in diesem Bereich ist Hesba. Diese Firma hat insgesamt 5 Modelle im Programm, die alle sowohl ästhetisch als auch funktional dem Retro-Kinderwagen-Segment zugeordnet werden können. Die Kinderwagen von Hesba werden in Deutschland hergestellt, besitzen eine sehr gute Federung und die verwendeten Stoffe entsprechen dem OEKO TEX® Standard 100.

Auch der Hersteller Naturkind bietet einige Modelle im Retro-Look an, sowie auch der schon oben erwähnte Bergsteiger. Das gleiche gilt für den Hersteller Knorr-Baby, der auch einige Modelle in diesem Stil zu bieten hat. In Skandinavien sind besonders die Retro-Kinderwagen von Emmaljunga und Odder beliebt.

Gebraucht kaufen

Gerade im Luxus-Kinderwagen-Segment entscheiden sich viele für einen Neukauf. Natürlich hat es immer seinen besonderen Reiz, wenn man ein unbenutztes neues Produkt auspackt. Alles riecht noch fabrikneu und man muss sich keine Gedanken darüber machen, ob der Kinderwagen vom Vorbesitzer ordentlich behandelt wurde und vor allem ob die Textilien hygienisch sauber sind. Wenn man in dieser hinsicht keine Vorbehalte hat, kann es Sinn machen, einen Nostalgie-Kinderwagen gebraucht zu kaufen. Die Vorteile liegen auf der Hand: im Gegensatz zum Neukauf lässt sich viel Geld sparen und manchmal stolpert man in den Tiefen des Gebrauchtmarkts im Internet über echte Schätze aus den vergangenen Jahrzehnten.
Eine große Auswahl von gebrauchten Retro-Kinderwagen findet ihr hier: