Stillkissen: Gute Lagerungskissen für Schwangerschaft und Stillzeit (2018)

Hier bekommt ihr Antworten zu den häufigsten Fragen über Stillkissen und erfahrt worauf ihr beim Kauf achten solltet. Mit unserer Top-3-Liste könnt ihr euch einen Überblick über die beliebtesten Lagerungskissen verschaffen.

Anzeige
Stillkissen: Gute Lagerungskissen für Schwangerschaft und Stillzeit (2018)
Anzeige
Agnotis

Die Auswahl an Stillkissen ist groß: Groß oder klein? Flexibel oder stabil? Welcher Bezug und welche Füllung? Als Orientierungshilfe folgt unsere Top 3 sowie Erklärungen und Antworten auf alle Fragen, die bei der Suche nach dem geeigneten Stillkissen auftreten können.

Top 3 Stillkissen

Theraline Original

Theraline Original
Boppy von Chicco

Boopy von Chicco
Quelle: chicco.de
Theraline Plüschmond

Theraline  Plüschmond
FormBananenform, 190 cmC-FormHalbmondform
BezugBaumwolleBaumwollePlüschfrottee/Satin
FüllungEPS-MikroperlenPolyesterEPS-Mikroperlen
Waschbarkeit60 °C (Bezug und Füllung)mindestens 30 °C (Bezug und Füllung)40 °C (nur inklusive Füllung waschbar)
BesonderheitFlexibel und vielseitig einsetzbarKompakt und gut für unterwegs geeignetFlexibel, preiswert und kompakt
Preis (UVP)59,90 EUR49,90 EUR26,90 EUR
zum Shopzum Shopzum Shop

1. Theraline Original – das klassische Allround-Talent

Theraline Original

Theraline ist der in Deutschland bekannteste Hersteller von Stillkissen. Das Theraline Original ist ein großes Stillkissen mit 190 cm Länge, das universell einsetzbar ist: Neben der Unterstützung beim Stillen in allen Stillpositionen kommt es schon während der Schwangerschaft als Seitenschläferkissen zum Einsatz, nach dem Stillen formt es einen kuschligen Ruheort für das schlafende Baby. Gefüllt ist das flexible Kissen standartmäßig mit EPS-Mikroperlen, die sich gut den Körperkonturen anpassen. Alternativ sind Füllungen mit Dinkelspreu oder Polyester erhältlich. Der Bezug des Theraline Original Stillkissens besteht aus Baumwolle und ist in verschiedenen Designs erhältlich, auch eine Variante aus Bio-Baumwolle gibt es (Öko-Test 10/16: „sehr gut“ inklusive EPS-Perlen-Füllung).

2. Boppy von Chicco – die stabile amerikanische Variante

Chicco Boppy
Quelle: chicco.de

Das Stillkissen Chicco Boppy lässt sich mit seiner fast runden C-Form schnell um die Körpermitte legen und bietet mit seiner Füllung aus Polyester einen stabilen Halt. Dank patentierter Technik passt sich das Kissen trotz seiner Formstabilität gut den Körperkonturen an. Das Baby liegt direkt auf Brusthöhe, schmerzhaften Verspannungen wird so entgegengewirkt. Das Boppy-Stillkissen kann das Baby bei seiner motorischen Entwicklung unterstützen.

3. Theraline Plüschmond – der handliche Preis-Leistungs-Sieger

Theraline Plüschmond

Zwei Mal unter unseren Top 3 – Theraline bietet mit seinem Theraline Plüschmond ein kleines und handliches Stillkissen, das die meisten Vorteile eines großen Stillkissens vereint, dabei aber weniger Raum einnimmt. Der Stillmond ist für alle Stillpositionen geeignet und passt sich mit der EPS-Perlen-Füllung und Bezug aus weichem Plüschfrottee gut an. Der Bezug besteht auf der Unterseite aus kühlem Satin und lässt sich nicht abnehmen, ist aber samt Füllung in einem Wäschenetz waschbar.

Worauf sollte man beim Kauf eines Stillkissens achten?

Bei der Suche nach dem richtigen Stillkissen stößt man auf ein großes Angebot: Die verschiedenen Stillkissen unterscheiden sich in ihrer Größe und Form, sie sind mit unterschiedlichen Materialien gefüllt und haben verschiedene Bezüge. Welches Stillkissen für die eigenen Bedürfnisse am Besten geeignet ist, hängt davon ab, ob es ausschließlich für die komfortablere Lagerung des Babys beim Stillen genutzt werden soll, oder ob es schon in der Schwangerschaft als Seitenlagerungskissen Verwendung findet. Auch die Nutzung als Lagerungskissen fürs schlafende Baby ist mit bestimmten Modellen möglich. Außerdem lohnt sich ein Blick auf Bezug und Füllung: Ein wichtiger Punkt ist die Schadstofffreiheit der verwendeten Materialien, denn schließlich kommt die empfindliche Haut des Babys mehrmals täglich mit ihnen in Berührung. Welche Füllung das gewählte Stillkissen enthält, ist nicht nur Geschmackssache, denn auch hier gibt es Vor- und Nachteile zu bedenken. Weitere Kriterien bei der Auswahl sind die Möglichkeiten der Reinigung und die Frage, ob es auch unterwegs zum Einsatz kommen soll. Eine reine Sache des eigenen Geschmacks ist zum Schluss das Design des Bezugs.

Lagerungskissen

Große Stillkissen

Stillkissen groß

Große Stillkissen sind meistens bis zu 1,90 m lang, einige sogar 2,20 m. Sie lassen sich dank ihrer Länge und der flexiblen Füllung beliebig zurecht legen. Die meisten großen Stillkissen haben eine Bananenform, andere sind ganz gerade geschnitten und werden auch als Stillschlange bezeichnet. Primär als Seitenschläferkissen verwendete Stillhilfen gibt es auch in U-Form. Neben der Unterstützung in einer sitzenden Stillposition können große Stillkissen auch zum Stillen im Liegen verwendet werden. Abseits vom Stillen dient ein großes Stillkissen in den ersten Lebensmonaten als Lagerungskissen für das schlafende Baby: In der Mitte gefaltet lassen sich beide Enden des großen Stillkissens nebeneinander legen und formen so einen gemütlichen Ruheort. Auch nach dem Ende der Stillzeit finden viele große Stillhilfen dank ihres Komforts weiterhin ein Plätzchen auf dem Sofa oder im Bett.

Nutzung großer Stillkissen in der Schwangerschaft

Schon vor der Geburt leistet ein großes Stillkissen vielen Müttern gute Dienste: Beim Schlafen in der empfohlenen Seitenlage stützt es den wachsenden Bauch und hilft dabei, erholsameren Schlaf zu finden. Das Stillkissen wird mit einem Ende zwischen die Knie gelegt und formt mit der anderen Seite ein bequemes Kopfkissen, während die Mitte den Babybauch stützt. Zur Linderung schwangerschaftsbedingter Rückenschmerzen kann ein langes Stillkissen im Liegen auch in den Rücken gelegt werden, um die Wirbelsäule zu entlasten.

Die Nutzung des Kissens in der Schwangerschaft hat den schönen Nebeneffekt, dass es bereits den für das Baby vertrauten Geruch der Mutter annimmt und dem Säugling so zu mehr Wohlbefinden und Ruhe verhilft. Gerade in der Anfangsphase kann das hilfreich sein, wenn Mama und Baby sich noch aufeinander einstellen und das Stillen eventuell noch nicht ganz problemlos klappt.

Kleine Stillkissen

Stillkissen klein

Kleine Stillkissen gibt es in verschiedenen Varianten: Viele Modelle wie zum Beispiel das Boppy von Chicco haben eine C-Form und lassen sich so schnell und einfach um die Körpermitte legen. Je nach Modell ist das Kissen mehr oder weniger geschlossen, hier lohnt sich der Praxistest, welche Variante individuell passender ist. Die Füllung dieser vorgeformten Stillkissen ist nicht so flexibel wie die der großen Kissen, sie kann dadurch aber auch kaum aus der Form rutschen. Das kleine und feste Stillkissen lässt sich mit einer Hand schnell positionieren und muss nicht zurecht gelegt werden. Von Vorteil ist auch die Höhe des Kissens: Sie bringt das Baby direkt auf die richtige Trinkhöhe, dadurch muss die Mutter sich  dem hungrigen Säugling nicht entgegen beugen und vermeidet Rückenschmerzen und Verspannungen. Diese Art des kleinen Stillkissens wird auch amerikanisches Stillkissen genannt, da es ursprünglich aus den USA stammt. Kleine Stillkissen in C-Form können zwar nicht als Lagerungskissen für das schlafende Baby genutzt werden, allerdings dienen sie dank ihrer Stabilität bei etwas älteren Babys durchaus als Stütze bei ersten Krabbelversuchen oder dem Halten des Köpfchens in Bauchlage.

Ein kleines Stillkissen, das wie viele große Kissen mit EPS-Mikroperlen gefüllt ist, ist zum Beispiel das Yinnie von Theraline. Es ist asymmetrisch geformt und benötigt durch die kompakte Form weniger Positionierung für eine optimale Stillhöhe als große Stillkissen mit flexibler Füllung. Auch der Plüschmond von Theraline gehört zu den kleinen Stillkissen sowie Kissen in Ei-Form.

Kleine Stillkissen können nach dem Ende der Stillzeit weiterhin genutzt werden, sei es als Nackenkissen oder Unterlage für den Laptop.

Zwillingsstillkissen

Bei einer Schwangerschaft mit Zwillingen beschäftigt sich die werdende Mutter sicherlich intensiv damit, ob und wie sie ihre Babys nach der Geburt stillen möchte. Natürlich ist es möglich, immer nur einen Säugling zu stillen, allerdings kommt es bestimmt zu Situationen, in denen beide Babys gleichzeitig Hunger haben. Mit etwas Übung ist es durchaus machbar, auch zwei Babys gleichzeitig zu stillen. Nicht alle Stillhilfen eignen sich hierfür gleich gut, denn beim Stillen von Zwillingen ist ein guter Halt der Babys auf dem Stillkissen doppelt wichtig.

Ein häufig empfohlenes Zwillingsstillkissen ist das My brest friend, auch unter dem Namen Baby Wild zu finden. Mit seiner recht festen Füllung in U-Form und der zusätzlichen Rückenstütze kann es durch Klick- und Klettverschlüsse am Körper fixiert werden und verhindert damit ein Verrutschen des Kissens. Ebenfalls zum Stillen von Zwillingen geeignet ist CorpoMed, das sich ohne Befestigungen oder zusätzliche Stützen allein durch seine Größe und Breite von anderen Stillkissen unterscheidet. Eine Zwischenlösung bietet das Bucko Pillow: Es kann mit seiner Bananenform und der flexiblen Füllung aus EPS-Mikroperlen wie ein großes Stillkissen verwendet werden, bei Bedarf lassen sich die beiden Enden aber auch zusammen binden und sitzen so für mehr Halt enger am Körper.

Stillkissenbezug

Der Bezug eines Stillkissens muss bei häufiger Nutzung einiges aushalten und sollte für eine unkomplizierte Reinigung abnehmbar sein. Das gebräuchlichste und praktischste Material, aus dem Stillkissenbezüge gemacht sind, ist Baumwolle. Baumwolle lässt sich gut und häufig waschen und ist weich, atmungsaktiv und gleichzeitig anpassungsfähig. Außerdem ist sie in Bio-Qualität verfügbar, was ein Plus im Hinblick auf einen wichtigen Punkt bei der Wahl des richtigen Stillkissenbezugs ist:

Es versteht sich von selbst, dass ein Material, das so häufig und nah am Baby zum Einsatz kommt, völlig unbedenklich im Hinblick auf gesundheitsgefährdende Stoffe sein sollte. Einen guten Anhaltspunkt bietet zum Einen das Prüfsiegel Toxproof, das vom TÜV Rheinland vergeben wird und die verwendeten Materialien auf Schadstoffe untersucht, die während der Produktion benutzt worden sein könnten. Des Weiteren gibt es die Zertifizierung Standart 100 by OEKO-TEX mit weltweit einheitlichem Prüfsystem. Einen guten Anhaltspunkt bieten außerdem die Testberichte von Öko-Test: Das Verbrauchermagazin testet regelmäßig Stillkissen und hat zuletzt im Januar 2018 neue Testergebnisse veröffentlicht.

Neben Stillkissenbezügen aus Baumwolle gibt es auch Bezüge aus Microfaser. Dieser Stoff lässt sich ebenso gut reinigen wie Baumwolle, ist aber nicht so atmungsaktiv. Eine weichere Alternative ist Plüsch, hier ist allerdings die Reinigung bei maximal 40 °C möglich. Pflegeleicht und robust, aber nicht so weich und nicht für Vegetarier oder Veganer geeignet ist ein Stillkissenbezug aus Leder.

Möchte man einen Bezug für das Stillkissen nachkaufen, empfiehlt es sich, für die Passgenauigkeit auf Bezüge des Herstellers des Stillkissens zurückzugreifen. Mit genauen Größenangaben versehen lassen sich aber auch Bezüge anderer Anbieter durchaus verwenden. Dank diverser Anleitungen im Internet ist es auch möglich, sich einen Stillkissenbezug aus dem Lieblingsstoff selbst zu nähen.

Neben all den praktischen Eigenschaften, die ein Stillkissenbezug erfüllen soll, ist das Design des Stoffes eine Frage des eigenen Geschmacks. Die Auswahl an verschiedenen Farben und Mustern erstreckt sich von schlicht und passend zur Farbe des Sofas über ausgefallen bis hin zu bunt und kindgerecht.

Füllung

Wie auch beim Stillkissenbezug ist bei der Füllung eines Stillkissens die Schadstofffreiheit des verwendeten Materials wichtig. Die Zertifizierung durch OEKO-TEX oder Toxproof sollte nicht nur für den Bezug gelten, sondern auch die Füllung beinhalten.

Stillkissen Füllung

Der zweite Punkt bei der Suche nach einem geeigneten Füllstoff für Stillkissen ist, dass die Füllung beim Bewegen nicht zu laute Geräusche macht. Diese können das Baby stören oder sogar ängstigen. Häufig schlafen Säuglinge beim Stillen ein und jedes unnötig laute Geräusch könnte dafür sorgen, dass sie wieder wach werden.

Andere Eigenschaften der Füllung des Stillkissens sind eine Sache der persönlichen Vorlieben. Ist ein möglichst naturbelassener Füllstoff gewünscht, oder muss er antiallergen sein? Wie flexibel und beweglich soll das Stillkissen sein? Als Entscheidungshilfe eignet sich eine Übersicht aller Vor- und Nachteile der gängigen Füllungen für Stillkissen:

EPS-Perlen

Stillkissen Füllung EPS-Perlen
EPS-Perlen-Füllung

Am Weitesten verbreitet sind Stillkissen, die mit EPS-Perlen gefüllt sind. Die kleinen Schaumstoff-Kügelchen gibt es in verschiedenen Größen, wobei gilt: Je kleiner, desto leiser. Die kleinste Variante bilden die EPS-Mikroperlen mit einem Durchmesser von 0,5 – 1,5 mm. Da diese Mikroperlen so geräuscharm sind, sind sie unter den EPS-Kügelchen die beste Wahl als Füllung für Stillkissen.

EPS-Perlen sind sehr leicht und haltbar, außerdem sind sie antiallergisch und sehr anpassungsfähig. Sie nehmen schnell die Körperwärme an und sorgen so dafür, dass das Baby seine Körpertemperatur hält. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie bei 60 °C gewaschen werden dürfen und sogar trocknergeeignet sind. Ein Nachteil der EPS-Perlen ist, dass sie bei häufiger und regelmäßiger Nutzung an Volumen verlieren. Das Stillkissen rutscht dadurch aus der gewünschten Form und bietet nicht mehr die optimale Unterstützung. Abhilfe schafft hier das Nachfüllen (siehe weiter unten). Der bekannte Hersteller Theraline berücksichtigt, dass viele Frauen ihr Stillkissen bereits in der Schwangerschaft als Seitenlagerungskissen benutzen und füllt seine Stillkissen dementsprechend etwas voller: Mit 70 % Füllung bei der Auslieferung verringert sich das Füllvolumen bis zum Beginn der Stillzeit auf bis zu 50 % und hat damit den empfohlenen Füllgrad, um das Kissen als Stillhilfe zu benutzen. Als störend kann außerdem die elektrostatische Aufladung der EPS-Perlen empfunden werden, die für elektrisierte Haare sorgt.

Dinkel

Eine möglichst naturbelassene Befüllung des Stillkissens erreicht man durch den Einsatz von Dinkelspelz. Als Spelz wird die Hülle des Dinkelkorns bezeichnet, die das Korn während des Wachstums umgibt und schützt. Dinkel passt sich sehr gut den Körperkonturen an und sorgt so für hohen Liegekomfort. Ein großer Vorteil der Dinkel-Füllung ist außerdem die Regulation von Körperwärme und Feuchtigkeit, daraus ergibt sich ein angenehmes Körperklima während der Benutzung. Die Aufnahme von Feuchtigkeit macht Stillkissen mit Dinkelspelz-Füllung allerdings pflegeintensiver als andere Füllmaterialien: Das Kissen muss regelmäßig gelüftet werden und möglichst nach jedem Gebrauch in der Sonne oder auf der Heizung getrocknet werden, um Schimmelbildung und unangenehme Gerüche zu verhindern. Das Waschen ist nicht möglich.

Stillkissen mit Dinkel-Füllung sind schwerer als solche mit EPS-Perlen, was je nach Sichtweise Vor- und Nachteil zugleich ist: Das Kissen bleibt so besser in der gewünschten Form, allerdings erschwert das höhere Gewicht den Transport und macht es so unhandlicher. Beim Bewegen des Kissens kommt es zu recht hoher Geräuschbildung.

Um Schadstoffe wie Pestizide im Dinkel zu vermeiden, sollte beim Kauf auf biologisch angebauten Dinkel geachtet werden. Ob eine Nutzung bei Allergikern oder allergiegefährdeten Menschen in Frage kommt, hängt von den individuellen Umständen und Allergien ab. Hier lohnt es sich allerdings, die antiallergenen EPS-Kügelchen in Betracht zu ziehen, um jegliches Risiko einer allergischen Reaktion zu minimieren.

Andere natürliche Füllungen mit ähnlichen Eigenschaften wie Dinkel sind Hirse- oder Buchweizenspelzen.

Polyester

Stillkissen Füllung Polyester
Polyester-Füllung

Vor allem amerikanische Stillkissen, also kleine Kissen in ergonomischer C-Form, werden häufig mit Polyester (auch unter der Bezeichnung Silikonfasern) gefüllt. Dieses Material ist formstabil, geräuscharm und dabei sehr leicht, es lässt sich gut waschen und ist für Allergiker geeignet. Die vorgegebene Form kann sowohl Vorteil als auch Nachteil sein.

Baumwolle

Ein Füllstoff, der eher selten in Stillkissen zu finden ist, ist Baumwolle. Legt man allerdings Wert auf eine möglichst naturbelassene Füllung, die Bio-Qualität haben soll, sind Baumwollflocken aus kontrolliert biologischem Anbau eine Alternative zu den häufig verwendeten synthetischen Materialien. Baumwolle ist atmungsaktiv und formstabil, sie lässt sich waschen und ist langlebig. Im Gegensatz zu synthetischen Materialien nimmt Baumwolle Gerüche an. Der Grund dafür, dass Baumwolle nicht häufiger Verwendung als Stillkissenfüllung findet, ist wohl die gegenüber anderen Füllungen verminderte Anpassung an die Körperkonturen.

Wolle

Ein Füllmaterial, das eher selten Verwendung findet, aber als Alternative für synthetische Füllungen dienen kann, ist Wolle. Bei der Verwendung von Stillkissen mit Kügelchen aus Wolle ist zu beachten, dass diese nicht waschbar sind. Allerdings birgt Wolle als Naturmaterial auch Vorteile, so schafft sie eine angenehme Wärme und bleibt durch regelmäßiges Aufschütteln und Lüften recht lang nutzbar. Wolle ist bis zu einem bestimmten Grad selbstreinigend. Wenn sie nass wird, dauert es sehr lange bis sie wieder trocknet. Wer die Nachteile von Wolle als Stillkissenfüllung auf sich nehmen möchte, sollte auf ein Produkt aus kontrolliert biologischer Tierhaltung achten.

Stillkissenfüllung - Vergleich

VorteileNachteile
EPS-Mikroperlen
  • leicht
  • haltbar
  • für Allergiker geeignet
  • waschbar und trocknergeeignet
  • pflegeleicht
  • geräuscharm
  • preiswert
  • verliert mit der Zeit an Volumen und muss evtl. nachgefüllt werden
  • elektrostatische Aufladung
  • synthetisch
Dinkel
  • naturbelassen und in Bio-Qualität verfügbar
  • sorgt für angenehmes Klima
  • passt sich Körperkonturen gut an
  • schwer, dadurch stabil
  • pflegeintensiv
  • nicht waschbar
  • schwer, dadurch schlecht zu transportieren
  • geräuschintensiv
Polyester
  • formstabil
  • geräuscharm
  • leicht
  • waschbar und trocknergeeignet
  • für Allergiker geeignet
  • geräuscharm
  • unflexibel
  • synthetisch
Baumwolle
  • naturbelassen und in Bio-Qualität verfügbar
  • atmungsaktiv
  • formstabil
  • waschbar und trocknergeeignet
  • langlebig
  • geräuscharm
  • passt sich Körperkonturen nicht optimal an
  • nimmt Gerüche an
Wolle
  • naturbelassen und in Bio-Qualität verfügbar
  • sorgt für angenehmes Klima
  • geräuscharm
  • selbstreinigend
  • nicht waschbar
  • trocknet sehr langsam

Stillkissen nachfüllen

Vor allem bei Stillkissen, die mit EPS-Perlen gefüllt sind, kann es früher oder später notwendig sein, das Kissen aufzufüllen. Einige Kissen besitzen dafür Reißverschlüsse im Inlett, während der Hersteller Theraline bei neueren Modellen eine extra Nachfüllöffnung mit selbstschließender Tunnelöffnung einsetzt. Andere Hersteller verzichten bewusst auf eine Möglichkeit, die Füllmenge ändern zu können, da ein Austreten der Füllung auch immer ein Sicherheitsrisiko für Babys darstellen kann. Bei solchen Modellen bleibt der Weg, die Naht von Hand zu öffnen und sie später wieder sorgfältig zu vernähen.

Theraline bietet Pakete mit Nachfüll-Kügelchen mit extra Ausgieß-Röhrchen an. Die preisgünstigen EPS-Perlen können aber auch bei anderen Anbietern gekauft werden und dann mit Hilfe eines Blattes Papier, das zu einem dünnen Trichter gerollt wird, in das Stillkissen gefüllt werden.

Tipp: Die EPS-Kügelchen laden sich elektrostatisch auf und haften dadurch an allen Materialien, weshalb sich das Nachfüllen schwierig gestalten kann. Es gibt jedoch einen einfachen Trick, um die elektrostatische Aufladung zu verhindern: Stellt man das Paket mit den EPS-Perlen für eine halbe Stunde in den Tiefkühler, bleibt der Effekt aus und das Nachfüllen gestaltet sich wesentlich einfacher. Trotzdem empfiehlt es sich, einen Staubsauger griffbereit zu haben oder das Nachfüllen des Stillkissens im Freien in einem windgeschützten Bereich vorzunehmen.

Tipp: Es ist nicht notwendig, beim Kauf des Stillkissens sofort eine Nachfüllpackung mit EPS-Perlen mit zu bestellen, denn nicht immer muss tatsächlich Material nachgefüllt werden. Vorübergehend kann in diesem Fall einfach die Füllung des Stillkissens vom einen Ende aus hoch gedrückt werden und der übrig gebliebene Stoff des Bezugs wird mit einem Haargummi abgebunden.

Auch Stillkissen mit naturbelassenen Füllungen wie Dinkel verlieren durch regelmäßige Benutzung an Volumen, da die Spelzen zerbröseln. Dinkelspelz lässt sich gut nachbestellen und die alte Füllung ist einfach zu ersetzen: Da es nicht möglich ist, die Dinkel-Füllung zu waschen, empfiehlt es sich dann, das Stillkissen nicht nur aufzufüllen, sondern die komplette Füllung auszutauschen. Der Dinkel hierfür sollte aus kontrolliert biologischem Anbau stammen.

Reinigung

Es lässt sich nicht vermeiden, dass ein Stillkissen mit der Zeit etwas Milch abbekommt, sei es dadurch, dass beim Stillen etwas daneben geht, oder weil das Baby spuckt. Aus hygienischen Gründen ist es deshalb von Vorteil, wenn das Kissen gewaschen werden kann. Die folgende Tabelle vergleicht die Waschbarkeit der Materialien, die für Bezüge und Füllungen von Stillkissen verwendet werden:

WaschbarTrocknergeeignet
Baumwollebis 60 °Cja
Microfaserbis 60 °Cja, bei niedrigen Temperaturen
Plüschbis 40 °Cja
Ledernur mit speziellem Waschmittelnein
EPS-Perlenbis 60 °Cja
Dinkelneinnein
Polyestermindestens 30 °Cja
Baumwollebis 60 °Cja
Wolleneinnein

Fragen & Antworten

Welches Stillkissen eignet sich für Babys zum Schlafen?

Als Lagerungskissen für Babys sind am Besten große, lange Stillkissen geeignet, die ursprünglich sogar für diesen Zweck erfunden wurden. Sie werden mit den Enden zusammen gelegt und formen so einen bequemen Ruheort für den Säugling. Durch die Anpassung des Kissens an den Körper bietet es für Babys, die noch nicht mobil sind, eine gute Begrenzung, aus der sie nicht ohne Weiteres heraus rollen können.

Stillkissen für Baby zum schlafen
Lagerungskissen für Baby zum Schlafen

Welches Stillkissen eignet sich zum Schlafen?

Um den wachsenden Bauch in der Schwangerschaft zu entlasten und eine angenehme Liegeposition zu finden, eignet sich vor allem ein langes Stillkissen. Speziell für die Nutzung als Seitenschläferkissen konzipiert sind lange asymmetrische Kissen zum Beispiel in Form einer Sieben. Aber auch gängige bananenförmige Stillkissen mit einer EPS-Mikroperlen-Füllung oder Dinkelspelz erfüllen die Voraussetzungen, die einen besseren Schlafkomfort ermöglichen.

Welche Stillkissenfüllung ist am besten?


Die am Häufigsten verwendete Füllung für Stillkissen sind EPS-Mikroperlen, denn sie bringen viele Vorteile und kaum Nachteile mit sich. Legt man allerdings Wert auf ein möglichst naturbelassenes Füllmaterial, ist Dinkelspelz eine Alternative oder auch Baumwolle. Ein Blick auf unsere Tabelle mit allen Vor- und Nachteilen der verschiedenen Stillkissenfüllungen hilft bei der Entscheidungsfindung.

Was ist besser: Stillkissen oder Stillmond?

Den bekanntesten Stillmond bietet der Hersteller Theraline an. Es handelt sich dabei um ein halbmondförmiges Kissen mit EPS-Mikroperlen-Füllung und Frotteeplüsch-Stretch-Bezug. Der Stillmond lässt sich für die Unterstützung beim Stillen ähnlich benutzen wie ein großes Stillkissen, ist aber mit 140 cm nur halb so groß und recht preisgünstig in der Anschaffung. Der Bezug ist nicht abnehmbar, dafür lässt sich das komplette Kissen bei 40 °C waschen.

Ob ein Stillkissen oder ein Stillmond besser geeignet ist, hängt von den eigenen Vorlieben ab und auch davon, ob die stillende Mutter eher klein und zierlich ist. Bei kleineren Frauen kann ein großes Stillkissen mit 190 cm Länge zu groß und unhandlich sein, in diesem Fall ist ein kleinerer Stillmond eine gute Alternative. Eine weitere Rolle für die Wahl zwischen Stillkissen und Stillmond spielt auch, ob die Stillhilfe auch unterwegs zum Einsatz kommen soll: Ein Stillmond ist kleiner und handlicher als ein großes Stillkissen. Er ist also praktischer für den Transport und schneller in Position gebracht, als ein klassisches großes Stillkissen. Dafür kann der Stillmond nicht zum Lagerungskissen für den Säugling geformt werden. Die Nutzung als Seitenschläferkissen in der Schwangerschaft ist bedingt möglich, dabei kommt es darauf an, ob das Kissen nur mit einem Ende zwischen die Knie gelegt werden soll, oder ob es, wie mit einem großen Stillkissen möglich, mit dem anderen Ende das Kopfkissen ersetzen soll. Der Stillmond eignet sich nur für die Unterstützung von Beinen und Bauch.