Baby Jogger City Elite 2 Kombikinderwagen im Test

Anzeige
Anzeige
Baby Jogger City Elite 2 Kombikinderwagen im Test

Beim Baby Jogger City Elite 2 handelt es sich um einen Sportwagen, der aufgrund seiner drei Räder auch als Jogger bezeichnet wird. Der City Elite 2 ist nicht zum Joggen zugelassen, meistert jedoch so ziemlich alle Herausforderungen im Gelände, die man ihm so zumutet. Der Sportwagen ist mit einer Babywanne kombinierbar, wodurch man den City Elite 2 zusammen mit der Babywanne von Geburt an nutzen kann. Auf diese Weise erhält man einen vollwertigen Kombikinderwagen. Wir haben den City Elite 2 zusammen mit der Babywanne testen dürfen und zeigen euch im Folgenden, was der Kinderwagen so alles kann.

Zunächst erhaltet ihr einen Überblick über die Eckdaten des Baby Jogger City Elite 2 Kinderwagens: 

Spazieren im Wald

Baby Jogger City Elite 2 Kinderwagen im Überblick

Die Eckdaten und Abmessungen des Baby Jogger Kinderwagens sind wie folgt:

TypKombikinderwagen, Sportwagen
FarbeCarbon
Preis (UVP)664,00 EUR

Gewicht

Gewicht inkl. Sitzeinheit11,7 kg
Gewicht inkl. Babywanne (inkl. Sitzeinhang)15,4 kg
Gewicht der Babywanne3,7 kg
Max. Gewicht des Kindes22 kg
Max. Gewicht des Einkaufskorbes5 kg

Maße

Gestellmaße inkl. Sitz aufgeklappt113,5 x 68 x 116 cm
Faltmaß des Gestells inkl. Räder und Sitz82 x 68 x 37 cm
Liegefläche in der Babywanne33,5 x 71 cm
Liegefläche im Sitz31 x 98,5 cm
Höhe der Rückenlehne50,5 cm
Höhe des Schiebegriffes100-115,5 cm

Funktionen

Anzahl Positionen der Sitzeinheitstufenlos
Umdrehbare Sitzeinheitnein
Waagerechte Liegeposition im Sitzja
Höhenverstellbarer Schiebegriffja
BremssystemFeststellbremse
Räder (Anzahl und Typ)3, schaumgefüllte Gummireifen
Schwenkbar und feststellbares Vorderradja
Mit Babyschale / Autoschale nutzbarja, mit Adapter als Zubehör

Zubehör

  • City Elite 2 Babywanne: Der City Elite 2 kann in Kombination mit der Babywanne als Kombikinderwagen genutzt werden. Gewicht des Kindes bis max. 9 kg. Babywanne ist mit Windschutz, Sichtfenster und Sonnenblende ausgestattet.
  • Wetterschutz: Der Wetterschutz kommt bei Regen und Wind zum Einsatz. Der komplette Sportwagen inkl. Fußstütze und Rückenlehne wird vom Wetterschutz abgedeckt und bietet so einen umfassenden Schutz vor Wettereinflüssen. 
  • Mückenschutz: Der Insektenschutz umhüllt den gesamten Sitzbereich und sorgt so dafür, dass keine Insekten an das schlafende Kind herankommen können. 
  • Handwärmer: Der Handwärmer wird mit Druckknöpfen am Schiebegriff befestigt und sorgt dafür, dass die Hände bei kaltem Wetter beim Schieben warm bleiben. 
  • Taschenkonsole: Die Taschenkonsole wird am Schiebegriff befestigt und bietet Platz für kleine Gegenstände wie z.B. eine Wasserflasche, Snacks oder Schnuller. 
  • Sicherheitsbügel: Der Sicherheitsbügel wird am Rahmen eingeklickt und kann zusätzlich in der Höhe verstellt werden. 
  • Ablageschale: Die Ablageschale wird auf die gleiche Art und Weise wie der Sicherheitsbügel am Rahmen eingeklickt und ist ein kleiner Minitisch für das Kind, während es im Kinderwagen sitzt. 
  • Fußsack: Der Fußsack schützt das Kind vor Kälte während der kalten Jahreszeit.
  • Flaschenhalter: Der Flaschenhalter wird seitlich am Gestell eingehängt und bietet Platz für eine Flasche für das Kind oder für die Eltern.
  • Kühltasche: Bei der Kühltasche handelt es sich um eine Tasche, die am Rahmen über dem Einkaufskorb befestigt wird und Platz für bis zu 6 kleine Flaschen oder 6 Getränkedosen der Größe 0,33 Liter bietet. 
  • Glider Board: Das Glider Board ist ein Geschwisterbrett, worauf ein älteres Geschwisterkind während der Fahrt stehen kann. Es hat eine Tragfähigkeit von 20 kg.
  • Autositzadapter für Chicco / Britax / Maxi-Cosi / Baby Jogger / Nuna / Cybex: Adapter, mit denen man eine Babyschale der oben genannten Marken am Kinderwagengestell anbringen kann.
Lieferumfang

Lieferung und Aufbau

Der Sportwagen wurde in einem erstaunlich kompakten Paket geliefert und war innerhalb weniger Minuten vollständig aufgebaut. Es mussten lediglich die drei Räder an das Gestell angeklickt und das Verdeck am Rahmen befestigt werden. Der Aufbau des Sportwagens verlief daher außergewöhnlich schnell und unkompliziert. Die Babywanne muss vor der ersten Nutzung aufgestellt werden. Auch dieser Schritt ging schnell und intuitiv von der Hand und nach wenigen Minuten war der Kinderwagen startklar.

Im Lieferumfang enthalten sind:

  • Kinderwagengestell inkl. Sportsitz und Verdeck
  • Babywanne City Elite 2 (separat erhältlich)

Erster Eindruck

Zunächst waren wir ziemlich beeindruckt von der geringen Größe der Verpackung des City Elite 2. Nach dem Auspacken fiel uns besonders die Größe der Räder und vor allem die Größe des Vorderrads ins Auge – im positiven Sinne. Die Räder waren schnell angebaut und somit konnten wir auch direkt feststellen, dass es sich bei dem City Elite 2 um einen äußerst stabilen Kinderwagen handelt, der besonders für Fahrten ins Gelände geeignet ist. Der erste Eindruck hätte also kaum positiver ausfallen können.

im Wald

Funktionen des Baby Jogger City Elite 2 Kinderwagens

Als nächstes erhaltet ihr einen Überblick über die Funktionen des Baby Jogger City Elite 2 Kinderwagens. 

Gestell, Zusammenfalten und Aufstellen und Schiebegriff

Beim City Elite 2 handelt es sich um einen Sportwagen, der eine fest mit dem Gestell verbundene Sitzeinheit besitzt. Dies bedeutet, dass das Gestell sich mit dem Sitzeinhang zusammenfalten lässt. Der Baby Jogger City Elite 2 besitzt eine Einhand-Faltfunktion, bei der man den Kinderwagen mit einem Handgriff und einhändig zusammenfalten kann. Hierzu zieht man die zwei Schlaufen, die sich auf der Sitzfläche befinden, in der angegeben Reihenfolge nach oben, wonach der Kinderwagen in sich zusammenfällt. Eine Transportsicherung sorgt dafür, dass das Gestell nicht ungewollt wieder ausklappt. Zum erneuten Aufstellen des Kinderwagens löst man einfach wieder die Transportsicherung und der Kinderwagen lässt sich nun ohne Probleme aufstellen und rastet an der Achse wieder ein.

zusammenfalten Schiebegriff einstellen

Beim Schiebegriff handelt es sich um einen Knickschiebegriff. Das bedeutet, dass die Höhe des Griffs durch Abknicken des Schiebers verstellt wird. Hierzu drückt man auf jeder Seite des Schiebegriffes einen Knopf ein, bewegt den Schieber bei gleichzeitig eingedrückten Knöpfen auf die gewünschte Höhe und lässt ihn dort einrasten. 

Schiebegriff

Räder, Federung und Bremse

Bei den Rädern des City Elite 2 handelt es sich um 12 Zoll große, schaumgefüllte Gummiräder, die für Fahrten ins Gelände besonders geeignet sind. Die Hinterräder lassen sich bei Bedarf abnehmen, um z.B. das Faltmaß zu verringern oder um sie bei starker Verschmutzung nach einer Spazierfahrt separat zu verstauen. Um die Räder zu lösen, drückt man auf beiden Seiten des Kinderwagens einen Knopf, der sich auf der Hinterachse befindet. Dieser Mechanismus ist besonders praktisch, denn er ist einfach zu erreichen und sorgt dafür, dass man nicht direkt am schmutzigen Rad einen Knopf eindrücken muss, was bei vielen anderen Kinderwagen der Fall ist. Auf diese Weise bleiben die Hände sauber.

Hinterrad abnehmen

Beim großen Vorderrad ist der Löse-Mechanismus etwas versteckt angebracht. Der Knopf befindet sich auf der Innenseite des Gestells und ist hinter der Radaufhängung angebracht. Zum Lösen des Rades muss man also mit der Hand unter die Vorderradaufhängung greifen, den Knopf drücken und anschließend kann das Vorderrad aus der Aufhängung herausgezogen werden. Dies klingt erstmal etwas kompliziert, doch der Knopf ist groß und leicht zu ertasten. Auf diese Weise lässt sich das Rad schnell und einfach vom Gestell lösen.

Vorderrad abnehmen

Das schwenkbare Vorderrad lässt sich bei Bedarf feststellen. Gerade auf unebenen Strecken kann es von Vorteil sein das Vorderrad festzustellen, da sich der Kinderwagen so kontrollierter bewegen lässt. Um das Rad festzustellen, muss man den grauen Drehriegel, der sich direkt unter der Radaufhängung befindet, auf die andere Seite drücken. Hierzu muss man einen kleinen Knopf eindrücken und den Ring darüber zur Seite drehen, wonach das Rad bereits fixiert ist. Um das Vorderrad schwenkbar zu machen, wiederholt man diesen Schritt einfach wieder in entgegengesetzter Richtung.

feststellen

Der Baby Jogger City Elite 2 ist mit einer Allrad-Federung ausgestattet. Sie trägt einen entscheidenden Teil zur Geländegängigkeit des Kinderwagens bei und sorgt dafür, dass Erschütterungen gut abgefangen werden, bevor diese das Kind erreichen. Die Federung macht die Fahrt für das Kind also wesentlich angenehmer. Auch die Eltern werden diese schätzen, denn so manche Erschütterung, die vorher über den Schiebegriff abgefedert wurde, wird nun von der Federung des Kinderwagens deutlich abgemildert.

Federung

Bei der Bremse handelt es sich um eine Feststellbremse, die oben am Rahmen unterhalb des Schiebegriffes angebracht ist. Der Mechanismus gleicht dem einer konventionellen Fußbremse. Die bei diesem Kinderwagen eingesetzte Handbremse ist für viele Eltern jedoch wesentlich komfortabler, da sie mit der Hand besonders schnell, einfach und komfortabel erreichbar ist. Zum Aktivieren der Bremse wird der Bremshebel nach oben gedrückt, bis dieser hörbar eingerastet ist. Um die Arretierung wieder zu lösen, muss man einen weißen Schieberiegel nach oben drücken, wodurch der Hebel entsichert wird. Anschließend wird die Bremse gelöst, indem der Hebel wieder nach unten gedrückt wird. Danach ist die Bremse wieder gelöst und man kann mit dem Kinderwagen weiterfahren.

Bremse

Einkaufskorb

Beim Einkaufskorb war unsere erste Reaktion, dass dieser wohl eher nicht für den alltäglichen Gebrauch entworfen wurde. An der Hinterachse, von wo aus normalerweise der Einkaufskorb beladen wird, befindet sich nämlich eine Querstange, die die beiden Seitenteile des Kinderwagengestells miteinander verbindet. Die Stange sorgt für Stabilität beim Fahren, behindert jedoch den Nutzer, wenn größere Gegenstände im Einkaufskorb untergebracht werden sollen. Dies erschien uns zunächst etwas merkwürdig. Uns war klar, dass Sicherheit und Stabilität bei einem Gelände-Kinderwagen oberste Priorität haben, trotzdem waren wir etwas enttäuscht darüber, dass die Konstruktion den geräumigen Korb so schwer zugänglich macht.

Doch dann entdeckten wir eine weitere Beladungsmöglichkeit am Einkaufskorb. Diese befindet sich unter der Fußstütze und ist von vorn erreichbar. Wenn man die Fußstütze hochklappt, entdeckt man hier eine wunderbar großzügige Öffnung zum Einkaufskorb. Von hier lässt sich der Korb bequem beladen und man kommt über diesen Zugang auch wunderbar an die verstauten Dinge heran. Doch auch im hinteren Bereich stellten wir fest, dass der Einkaufskorb mit einer Umrandung aus elastischem Netzgitter ausgestattet ist, was das Beladen deutlich einfacher macht, als wir zunächst dachten.

Einkaufskorb

Die Babywanne

Obwohl es sich beim Baby Jogger City Elite 2 um einen Sportwagen handelt, bei dem keine Babywanne im Lieferumfang enthalten ist, haben wir uns auch die dazugehörige Babywanne angeschaut. Die Babywanne ist auf den City Elite 2 Sportwagen abgestimmt und als Zubehör erhältlich. Mit der Babywanne lässt sich der City Elite 2 von Geburt an als Kombikinderwagen nutzen, daher ist diese Einsatzmöglichkeit sicherlich für viele Eltern sehr interessant, weil der Zeitraum, in dem der Kinderwagen genutzt werden kann, schon ab der Geburt beginnt.

Bei der Babywanne handelt es sich um eine feste Wanne, die man in den Farben des Sportwagens kaufen kann. Die Babywanne muss vor der ersten Nutzung aufgestellt werden. Hierzu entfernt man zuerst die Matratze, die Windschutzdecke sowie den Innenstoff. Unter dem Innenstoff sieht man nun am Boden der Babywanne zwei Streben, die in zwei Halterungen eingeklickt werden müssen. Hierdurch richten sich die Seitenwände der Babywanne auf und der Innenstoff, die Matratze und die Windschutzdecke können nach dem Aufstellen der Babywanne wieder angebracht werden. Das Verdeck ist fest mit dem Rahmen verbunden.

Adapter

Um die Babywanne am Rahmen des City Elite 2 befestigen zu können, benötigt man zwei Adapter. Diese sind im Lieferumfang der Babywanne enthalten und werden an den jeweiligen Aufnahmen am Kinderwagengestell eingeklickt. Anschließend kann die Babywanne unkompliziert auf dem Gestell angebracht werden.  Die Babywanne wird am Verdeck getragen und kann daher schnell und einfach auf das Gestell gesetzt werden. Zum Abnehmen der Babywanne muss man auf jeder Seite einen Knopf eindrücken, um die Babywanne zu lösen, was in der Praxis einwandfrei funktioniert.

Windschutz

Die Windschutzdecke ist per Klettverschluss am Rahmen der Babywanne befestigt und ein cleveres System sorgt dafür, dass das Kind kaum, ein wenig oder komplett vor Wettereinflüssen geschützt wird, indem man eine zusätzliche Klappe entsprechend justiert und mit Druckknöpfen in der gewünschten Position fixiert.

Verdeck

Das Verdeck selbst lässt sich durch das Drücken zweier Knöpfe auf jeder Seite in zwei weitere Positionen verstellen. Zusätzlich befindet sich unter dem unteren Teil des Verdecks ein Gitternetz, welches man durch das Öffnen eines Reißverschlusses erreicht. Hierdurch wird das Kind bei sommerlichen Temperaturen gut mit Frischluft versorgt.

Netzgitter Babywanne im Sitz

Bei der Babywanne gibt es im Gegensatz zu anderen Kombikinderwagen eine Besonderheit: Die Babywanne kann nämlich auf zwei Arten angebracht werden. Bei der ersten Möglichkeit muss man den Sitz vom Gestell trennen und kann dann, wie man es von einem Kombikinderwagen gewohnt ist, die Babywanne auf dem Gestell anbringen. Alternativ kann man einfach die Babywanne in der zurückgelehnten Sitzeinheit anbringen. Dies klingt vielleicht erstmal ein wenig merkwürdig und sieht zunächst auch etwas ungewohnt aus. Diese Konfiguration schränkt die Funktion der Babywanne allerdings überhaupt nicht ein. Gerade im Winter ist es sogar sehr praktisch, dass die Babywanne durch die Anbringung über dem Sitz weniger Kälte und Wind ausgesetzt ist.

Babywanne

Der Sportsitz

Das Verdeck des Sportsitzes muss vor dem ersten Einsatz am Gestell angebracht werden. Hierzu gibt es auf beiden Seiten des Kinderwagens jeweils zwei Halterungen, an denen das Verdeck angebracht werden kann. Auf diese Weise lässt sich das Verdeck je nach Größe des Kindes auf zwei unterschiedlichen Höhen anbringen. So kann man z.B. ein kleines Kind auf der niedrigeren Position besonders gut schützen und bietet einem größeren Kind mit der oberen Einstellung wesentlich mehr Platz nach oben.

Verdeck anbringen Verdeck Höhe

Der Sportsitz lässt sich am besten mit dem Wort “Raumwunder” beschreiben. Der Sitz des City Elite 2 ist riesig und bietet erstaunlich viel Platz für das Kind, sodass man den Kinderwagen wirklich lange nutzen kann. Der Sitz ist fest mit dem Gestell verbunden. Dies führt natürlich zu dem Nachteil, dass man den Sitz nicht umdrehen kann und das Kind somit immer nach vorn schaut. Dafür hat der Sitz des City Elite 2 jedoch eine Reihe anderer Vorteile. Dadurch, dass der Sitz fest mit dem Kinderwagengestell verbunden ist, ist er auch extrem stabil. Im Gegensatz zu den Sitzaufhängungen vieler anderer Kinderwagen wackelt hier nichts.

rückenlehne verstellen

Die Rückenlehne des Sitzes lässt sich mithilfe eines Bandes an der Rückseite der Rückenlehne stufenlos bis in eine fast waagerechte Position verstellen. Hierzu drückt man die Klemme zusammen und verschiebt die Schnalle bis an die gewünschte Stelle. Wenn man die Rückenlehne wieder aufrichten möchte, schiebt man die Schnalle einfach wieder nach oben und verstellt auf diese Weise den Sitz in eine aufrechte Position.

Liegeposition

Zusätzlich lässt sich die Fußstütze nach oben verstellen, wodurch man eine sehr großzügige Liegefläche mit einer Gesamtlänge von ca. 99 cm für ein schlafendes Kind erhält. Um die Fußstütze zu verstellen, muss man zunächst die Arretierung am Gestell lösen, indem man die Fußstütze nach oben drückt. Anschließend lässt sich eine Halterung herausklappen und im Gestell befestigen, wodurch die Fußstütze in einer waagerechten Position gesichert wird.

Fußstütze Gurtschloss Gurte verstellen

Im Sitz selbst wird das Kind durch einen hochwertigen 5-Punkt-Gurt gesichert. Die Rückenlehne des City Elite 2 ist mit insgesamt vier Aussparungen ausgestattet, über welche die Schultergurte exakt für die Größe des Kindes eingestellt werden können. Hierzu werden die Schnallen einfach durch den entsprechenden Schlitz gesteckt. Die flexible Polsterung der Schultergurte bietet zusätzlichen Komfort für das Kind und kann bei Bedarf auch komplett abgenommen werden, falls man diese nicht nutzen möchte.

Gurtpolster

Das Verdeck bietet viele nützliche Features. Zum einen gibt es ein Sichtfenster oben am Verdeck, durch welches man als Eltern bequem das Kind von oben beobachten kann, während man den Kinderwagen schiebt. Bei Bedarf kann das Sichtfenster komplett freigelegt werden, indem man die Klappe hochrollt und mit einem Gummiband sichert.

Sichtfenster

An den Seiten des Verdecks befindet sich ein weiteres, cleveres Feature. Hier gibt es an jeder Seite des Verdecks jeweils ein Netzgitter, welches sich hinter einer Verdeckklappe versteckt. Diese Klappen werden mit Magneten festgehalten, wodurch sie nicht ungewollt hochwehen können. Beim Aufklappen werden die Klappen ebenfalls von einem Magneten oben gehalten, damit sie nicht ungewollt wieder zufallen. Wenn man die Klappen auf beiden Seiten öffnet, sorgt man für einen angenehmen Luftaustausch im Sitz, ohne dass das Kind hierdurch unnötig auskühlt. Der Vorteil an diesen Magneten ist, dass sie keine unangenehmen Geräusche von sich geben und dass die Haltbarkeit mit der Zeit nicht nachlässt, wie es z.B. bei Klett der Fall sein kann. 

Netzfenster

Eine weitere Möglichkeit um z.B. ein schlafendes Kind mit Frischluft zu versorgen, findet man an der Rückenlehne. Wenn man die Rückenlehne in die Liegeposition bringt, die Klettverschlüsse löst und den Stoff vom Regen-/Wetterschutz hoch rollt, kommt ein großes Netzgitter zum Vorschein. Oben wird es mit einem Gummizug gesichert.

Belüftung verdeck

Der Sportsitz ist mit seinen vielen Funktionen und Möglichkeiten aus unserer Sicht das absolute Highlight an diesem Kinderwagen.

Erhältliches Zubehör

Bei den Kinderwagen von Baby Jogger gibt es eine große Auswahl an passendem Zubehör, welches zusätzlich und auch nachträglich erworben werden kann. So kann sich jeder genau das Zubehör zusammenstellen, was auch wirklich gebraucht wird und individuell zu den eigenen Bedürfnissen passt.

sicherheitsbügel und Tisch

So kann man z.B. zwischen einem regulären Sicherheitsbügel und einer Ablageschale für das Kind auswählen. Der Sicherheitsbügel von Baby Jogger lässt sich schnell und einfach am Gestell anbringen. Die Höhe des Sicherheitsbügels kann durch Knopfdruck angepasst werden und kann so entsprechend der Größe des Kindes eingestellt werden. Alternativ gibt es auch eine Ablageschale, die man vielleicht am besten als kleinen Mini-Tisch inkl. Becherhalter beschreiben könnte. Hier kann das Kind kleine Snacks oder Spielzeug ablegen.

Regenschutz und Insektenschutz

Ein weiteres Zubehörteil, das man immer dabei haben sollte, ist der Wetterschutz und ggf. der Mückenschutz. Der Wetterschutz ist schnell angebracht und deckt den gesamten Sportsitz ab, sodass man den Kinderwagen auch in strömendem Regen ohne die Gefahr eines Wassereinbruchs nutzen kann. Belüftungslöcher an den Seiten sorgen dafür, dass das Kind immer mit Frischluft versorgt wird. Das Mückengitter ist vor allem für die Eltern interessant, die ihr Kind im Kinderwagen zum Schlafen ablegen. Das Mückennetz wird einfach über den Kinderwagen gespannt und schließt den Innenraum vollständig ab, damit kein Ungeziefer das schlafende Kind stören kann. 

Ablagetasche

Die Taschenkonsole dient weder dem Komfort noch der Sicherheit des Kindes. Sie soll in erster Linie den Eltern Freude bereiten. Die Taschenkonsole wird per Druckknopf am Schiebegriff befestigt und bietet Platz für verschiedene, kleine Gegenstände. So lassen sich hier z.B. eine Wasserflasche oder ein Schnuller griffbereit verstauen, damit man nicht ständig im Einkaufskorb herumwühlen muss. Aber auch ein eigener Snack für unterwegs oder das Handy kann hier gut untergebracht werden.

Auch der Flaschenhalter ist kein Muss, aber ein wirklich schönes Accessoire. Besonders den neuen Flaschenhalter für den City Elite 2 finden wir praktisch, da es sich hierbei um eine Halterung aus Kunstleder handelt, die bei Nichtgebrauch platzsparend im Einkaufskorb verstaut werden kann.

Becherhalter

Auch für die kalte Jahreszeit hat Baby Jogger das passende Zubehör für den City Elite 2 im Sortiment. Ein warmer, kuscheliger Fußsack, der innerhalb weniger Minuten im Sitz befestigt werden kann, sorgt bei kalter Witterung für warme Beine und Füße. Der Handwärmer, der am Schiebegriff angeklickt wird, sorgt dafür, dass man den Kinderwagen ohne Handschuhe schieben kann ohne dabei kalte Hände zu bekommen. So kann man immer noch schnell eine Trinkflasche öffnen oder einen Schnuller reinstecken, ohne sich jedes Mal die Handschuhe aus- und wieder anziehen zu müssen.

Handmuff und Fusssack

Das Glider Board, auch Geschwisterbrett genannt, ist für die Eltern interessant, die den Kinderwagen für das zweite Kind nutzen möchten, aber trotzdem noch eine Transportmöglichkeit für das ältere Geschwisterkind benötigen. Gerade dann, wenn sich das Kind an der Grenze befindet, an der ein Geschwisterkinderwagen nicht mehr in Frage kommt, das Kind aber gleichzeitig noch zu klein ist, um selbst weite Strecken zu laufen, ist ein Geschwisterbrett super praktisch. Es wird an der Hinterachse befestigt und bietet Platz für ein stehendes Kind. Bei Nichtgebrauch wird es einfach hochgeklappt. Auf diese Weise ist es immer griffbereit, ohne dass es es beim Schieben stört. 

Bei uns hat das Geschwisterbrett in der Praxis nicht so richtig funktioniert. Das Kind stand zwar sehr gut auf dem Brett, aber die Schiebestange vor dem stehenden Kind war etwas schwer zu erreichen und beim Schieben passierte es oft, dass wir mit den Füßen an das Brett stießen. Es war also nicht ganz so komfortabel wie erhofft, es hat aber dennoch seinen Zweck erfüllt. 

geschwisterbrett

Praxistest

Kind im Sitz

Bei der ersten Fahrt mit dem City Elite 2 fiel uns zunächst das geringe Gesamtgewicht des Sportwagens auf. In Anbetracht der Tatsache, dass es sich hier um einen sehr standsicheren, robusten und geländetauglichen Kinderwagen mit sehr großen Rädern handelt, ist das Gesamtgewicht erstaunlich gering. Und obwohl man für einen geländetauglichen Kinderwagen vielleicht ein höheres Gewicht in Kauf genommen hätte, empfinden wir es als sehr positiv, dass sich der Kinderwagen auch aufgrund seines geringen Gewichts gut im Alltag nutzen lässt. Der City Elite 2 lässt sich so immer noch leicht ins Auto heben oder eine Treppe hochtragen.

Gelände

Wir haben den Kinderwagen natürlich auf seine Geländegängigkeit getestet und den Wagen durch weichen Sand, über matschige Waldwege und über steinige und holprige Pfade geschoben. Natürlich fühlen sich solche Touren trotz der guten Federung nicht so an, als ob man über frisch geteerten Asphalt gleiten würde. Man kommt mit dem Kinderwagen jedoch auf den genannten Untergründen gut voran, ohne dass das Kind besonders durchgeschüttelt wird. Lediglich in weichem Sand musste unser Testkind streckenweise aussteigen, denn mit Kind ist der Kinderwagen zu tief im Sand eingesunken. Ohne Kind war es allerdings kein Problem den Kinderwagen vorwärts durch den Sand zu schieben.

Die großen Räder und die Breite des Kinderwagens sorgen nicht nur im Gelände dafür, dass man gut vorankommt. Auch in der Stadt auf asphaltierten Wegen schiebt sich der City Elite 2 sehr angenehm. Es ruckelt und hakt nichts, der Kinderwagen reagiert schnell auf Lenkimpulse und bleibt auch bei plötzlichen Kursänderungen stabil und sicher in der Spur. Obwohl man 3-rädrigen Kinderwagen (Joggern) oft nachsagt, dass sie nicht so kippstabil seien wie Kinderwagen mit 4 Rädern, haben wir dieses Vorurteil während unserer Fahrten beim City Elite 2 nicht beobachten können.

grosses Kind im Siz

Eines der wichtigsten Highlights an diesem Kinderwagen ist der Sportsitz. Die Kombination aus geräumigem Sitz, der langen Rückenlehne, das höhenverstellbare Verdeck und vor allem das lange Liegemaß macht den City Elite 2 unserer Meinung nach zu einem treuen Begleiter über viele, viele Jahre. Da der Kinderwagen bis zum einem Gewicht von 22 kg zugelassen ist, haben wir spaßeshalber einen fast 5,5-Jährigen probesitzen lassen. Selbst dieser große Junge hatte im Kinderwagen noch ausreichend Platz und konnte sogar bequem im Kinderwagen liegen. Für die erste Zeit mag es für einige Eltern nicht optimal sein, dass das Kind nur nach vorn schauen kann. Wenn man jedoch einen Kinderwagen mit einer großzügigen Liegefläche sucht, der gleichzeitig geländetauglich, gut gefedert und zudem noch leicht ist, dann gibt es wirklich nicht viele Alternativen.

Seitenansicht

Der Einkaufskorb ist so ziemlich der einzige kleine Minuspunkt auf unserer Liste. Der Einkaufskorb an sich ist von der Größe her in Ordnung, doch das Beladen von hinten ist nicht ganz so einfach. Es ist zwar kein Weltuntergang, denn der Einkaufskorb erfüllt auf jeden Fall seinen Zweck, und man kann ihn unter der Fußstütze gut beladen,  doch etwas mehr Komfort wäre an dieser Stelle schön gewesen.

Blick durch Netzgitter

Man könnte noch bemängeln, dass im Lieferumfang überhaupt kein Zubehör wie z.B. ein Wetterschutz enthalten ist, weil man es ja von vielen anderen Herstellern so gewohnt ist. Wir finden es andererseits auch ganz sympathisch, dass man hier das Hauptprodukt, nämlich den Kinderwagen City Elite 2, erhält und sich dann einfach individuell das Zubehör zusammenstellen kann. Auf diese Weise hat man nachher kein unnötiges Zubehör zu Hause herumliegen und in Zeiten von Klimawandel und Ressourcenverschwendung schwingt hier vielleicht auch noch ein sinnvoller Öko-Gedanke mit.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Sehr robust und stabil
  • Große Räder und besonders geländetauglich
  • Gute Federung
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Sehr geräumiger Sitz
  • Sehr große Liegefläche im Sitz
  • Geringes Eigengewicht

Nachteile

  • Einkaufskorb etwas umständlich zu beladen

Fazit

Der Baby Jogger City Elite 2 ist aus unserer Sicht ein echtes Highlight. Der Sportwagen wird ohne viel Schnick-Schnack geliefert, denn es befindet sich nur der Sportwagen im Karton. Der City Elite 2 hat es jedoch in sich und hat uns auf ganzer Linie überzeugt. Die Auswahl an Zubehör für den Kinderwagen ist sehr groß. Obwohl es unüblich ist, dass man bei der Bestellung gar kein Zubehör erhält, finden wir es sympathisch, dass man sich genau das dazu kaufen kann, was man wirklich braucht, ohne unnötiges Zubehör zu erhalten, womit auch die Umwelt geschont wird. Mit der Babywanne ist der Baby Jogger City Elite 2 ab Geburt nutzbar und man erhält einen Kinderwagen, den man viele Jahre nutzen kann. Der Sitz lässt sich nicht umdrehen, was für einige Eltern ein Ausschlusskriterium sein mag. Dafür erhält man einen sehr geräumigen und sehr geländetauglichen Kinderwagen, der einen viele Jahre begleiten wird. Wir sprechen daher an dieser Stelle eine ganz klare Kaufempfehlung aus.

Testsiegel Baby Jogger City Elite 2 Kombikinderwagen im Test